Zahnersatz

Fehlende Zähne sollten ersetzt werden. Denn Zahnlücken werden nicht nur als störend und unattraktiv empfunden, auch die anderen Zähne und die Kieferknochen werden dadurch belastet.

Sie können bei Zahnersatz wählen: Neben der „ausreichenden, zweckmäßigen und wirtschaftlichen“ Kassenversorgung erhalten Sie bei uns auch höherwertigen Zahnersatz. Sie tun gut daran, an Ihren Zahnersatz hohe Ansprüche zu stellen, denn er muss für Sie dasselbe leisten wie Ihre eigenen Zähne. Bei Zahnersatz gibt es verschiedene Möglichkeiten, je nachdem, wie viele Zähne fehlen und wie sich die Gebiss-Situation insgesamt darstellt.

Festsitzende Brücken 
Einzelne fehlende Zähne können durch festsitzende Brücken ersetzt werden. Die Brückenglieder ersetzen den fehlenden Zahn. Die Nachbarzähne dienen als tragende Pfeiler. Vollkeramische oder keramisch verblendete Brücken sind im Mund praktisch „unsichtbar“, körperverträglich und lange haltbar.

Kombinierter Zahnersatz (festsitzend - herausnehmbar)
Mehrere fehlende Zähne in verschiedenen Zahngebieten können durch einen so genannten kombinierten Zahnersatz ersetzt werden. Gesunde Restzähne erhalten eine Krone, in die hochpräzise und funktionelle feinmechanische Verbindungselemente eingearbeitet werden. Dadurch wird die Zahnprothese mit dem Restgebiss fest verbunden. Kombinierter Zahnersatz hat einen festen und sicheren Halt. Er bleibt die ganze Zeit über im Mund. Zur intensiven Reinigung kann er jedoch herausgenommen werden.

Zahn-Implantate
Fehlende Zähne können in vielen Fällen auch durch Zahnimplantate ersetzt werden. Implantate können als Einzelzahnersatz, als Brücke und selbst beim Verlust aller Zähne eingesetzt werden. Fester Sitz, hoher Kaukomfort und eine überzeugende Ästhetik sind die Vorteile der Implantologie. Zahnimplantate sind in vielen Fällen die vorteilhafteste Alternative bei Zahnersatz.